Weiteres Programm im September

Hier klicken!

Michael E. Smith

Staatliche Graphische Sammlung

Exklusive Edition von Slavs & Tatars

10 Jahre PIN. Young Circle

Alexandra Bircken im Museum Brandhorst

PROGRAMM

  • OUTDOOR FÜHRUNG

  • FÜHRUNG CY TWOMBLY

  • ALBRECHT DÜRER UND DIE DEUTSCHE RENAISSANCEMALEREI

  • ZU GAST BEI FREUNDEN - FÜHRUNG "CAO FEI. MY FUTURE IS NOT A DREAM" IM ESPACE LOUIS VUITTON

  • DIGITALER ARTIST TALK MIT ED RUSCHA

Erwerbungen

Ohne Titel

Krebber, Michael

Ohne Titel, 1991

Tusche auf rückseitigem Holzschnitt
42,5 x 33 cm

News

  • 09/08/2021

    Talk Museum Brandhorst trifft auf Museum Ludwig

    Am Montag, den 13.09.2021 trafen zwei Giganten der deutschen Museumsszene im digitalen Talk aufeinander: Achim Hochdörfer (Direktor Museum…

  • 07/30/2021

    Edition PIN.YC Jubiläum

    Im Rahmen des diesjährigen PIN. Young Circle Ankaufs, der Performance "Hi, Brow!" von Slavs and Tatars, ist eine exklusive Edition des…

  • 07/27/2021

    PIN. Sommertag ein voller Erfolg!

    Vor knapp einer Woche durften wir bei Kaiserwetter zusammen mit unseren Mitgliedern den PIN. Sommertag erleben! Über den ganzen Tag verteilt…

PIN. ist der unerlässliche Partner an der Seite der Pinakothek der Moderne und des Museums Brandhorst.

S.K.H. Herzog Franz von Bayern

Mitglied werden

Werden Sie Teil des lebendigen, internationalen Netzwerks von PIN. und helfen Sie mit, die Bestände der Pinakothek der Moderne und dem Museum Brandhorst zu erweitern und in immer neue Zusammenhänge zu setzen!

PIN. PATENPROGRAMM

Ermöglichen Sie mit einer PIN. Patenschaft jungen Menschen den Weg zur Kunst, geben Sie eigene Erfahrungen weiter und fördern Sie den Austausch zwischen Generationen

PIN. YOUNG CIRCLE

Der PIN. Young Circle lädt alle jungen Kunstinteressierten bis 40 Jahre ein, sich gemeinsam mit der künstlerischen Gegenwart und Zukunft zu beschäftigen.

GEFÖRDERTE MUSEEN

Seit vielen Jahren ist PIN. ein unerlässlicher Partner an der Seite der Pinakothek der Moderne und des Museums Brandhorst. Wir unterstützen die Häuser finanziell bei ihren Ausstellungen, Sammlungsankäufen und Vermittlungsprojekten.