KunstWerkRaum (Yes, we’re open!)

„Yes, we’re open!“ – nicht umsonst ist dies das Selbstverständnis des interkulturellen Workshops KunstWerkRaum. Das Programm richtet sich an alle Menschen, und damit an einen maximal möglichen Pool verschiedener Sprachen. Hier ist nicht nur die gesprochene Sprache gemeint, sondern alle Sprachformen, die wir uns vorstellen können.
So kommt es vor, dass in einer Gruppe zahlreiche Muttersprachen aufeinandertreffen. Doch auch innerhalb ein- und derselben Sprache wird sich eine ältere Frau anders ausdrücken als ein jugendlicher Mensch und andere Worte benutzen.

2021 war ein besonderes Jahr für den KunstWerkRaum. Im Rahmen des Kunstarealfestes wurde im Sommer das fünfjährige Jubiläum dieses interkulturellen Programms gefeiert. Über mehrere Tage sorgte der KunstWerkRaum für ungezwungene Begegnungen zwischen Fremden und viel Freude beim kreativen Miteinander – endlich wieder vor Ort vor der Pinakothek der Moderne! Ab September 2021 konnte der KunstWerkRaum unter den aktuell geltenden Hygienebestimmungen wieder regelmäßig einmal im Monat stattfinden. Sonderausstellungen wie „Au Rendez-Vous des Amis“ und das neue X-D-E-P-O-T der Neuen Sammlung gaben uns spannende Anknüpfungspunkte für Gespräche, gemeinsame Entdeckungen und gestalterische Experimente.

WEITERE INFORMATIONEN UND TERMINE arrow down

PIN. und die Pinakothek der Moderne danken der BNP Paribas herzlich für die großzügige Unterstützung des Programms.

PostcARTs

Pop Art, Malerei, Gesellschaftskritik? Abstraktion, Fotografie, Mode? Die zeitgenössische Kunst ist vielfältig! Das Museum Brandhorst versteht sich als Ort, an dem verschiedenste Techniken und Themen zeitgenössischer Kunst gezeigt, gesehen und diskutiert werden. Ob beim Besuch im Museum oder im Unterricht, vor Ort oder online geben unsere PostcARTs kreative Impulse, um relevante Kunstwerke, prägende Strömungen und Themen der Gegenwartskunst kennenzulernen und zu verstehen.

Im Dreiklang decken die, im handlichen Postkartenformat angelegten, Arbeitsblätter entscheidende Dreh- und Angelpunkte der Bildenden Kunst ab: Kunstwerke (ArtcARTs), Künstler und Künstlerinnen (ArtistcARTs) und die eigene Kreativität (ActioncARTs). Die ArtcARTs bieten Hintergrundinformationen, Fun Facts und offene Fragen zum Entdecken von einzelnen Kunstwerken. Mit den ArtistcARTs steht das Kennenlernen der Künstler und Künstlerinnen des Museum Brandhorsts im Mittelpunkt. Und die ActioncARTs regen zum Aktivwerden an. Ob Diskussionsfragen oder Tipps zum kreativen Auseinandersetzung – zu Hause, im Museum oder in der Schule: für jede und jeden ist etwas dabei!

arrow down

PostcARTs

PIN. und die Pinakothek der Moderne danken der Allianz Deutschland AG herzlich für die großzügige Unterstützung des Programms.

Allianz