arrow down Zurück

Was braucht der Mensch?

© Ina Mortsiefer

... eine Frage, die auf den ersten Blick so einfach klingt und doch in das vielfältige Denken der Gegenwart einlädt. Spannende Impulse dazu bekamen wir gestern von ZEIT-Feuilleton Redakteurin Elisabeth von Thadden im Rahmen ihres Vortrags über die Gedankenwelt der Philosophen Martha Nussbaum und Hartmut Rosa sowie in der anschließenden Diskussion mit Bernhart Schwenk, dem Sammlungsleiter Gegenwartskunst in der Pinakothek der Moderne: Anerkennung, Liebe, Glück, Kunst, Wohlstand, Rechte – auf was kommt es wirklich an? Was ist genug, wenn vielen doch fast alles fehlt? Was sind Grundbedürfnisse, was ist Überfluss? Was ist das gute Leben? Und welche Antworten und Anregungen kann uns die Kunst dazu geben? Bis in den späten Abend hinein konnten die Teilnehmer diesen Fragen bei angeregten Gesprächen und einem Rundgang durch die aktuelle Jonathan Meese Ausstellung und die Sammlung der Pinakothek der Moderne im Anschluss an die Veranstaltung nachsinnen...

Hier können Sie in den Vortag von Elisabeth von Thadden hineinhören