arrow down zurück

Los 25 | LIVE AUKTION

JEFF ELROD

*1966 in Dallas, Texas/USA
lebt und arbeitet in Marfa, Texas/USA und New York/USA

BOOTLEG PHARAOH, 2020

Inkjet-Tinte auf Leinen
186,7 x 132 cm
Unikat
Signatur auf Rückseite

Galeriepreis: inkl. gesetzl. MwSt. € 107.000,–

Eingeliefert von Jeff Elrod und mit Dank an Galerie Max Hetzler, Berlin

© Jeff Elrod, Courtesy of the artist and Galerie Max Hetzler, Berlin I Paris I London
Foto: def image
Portrait: Argenis Apolinario

HIER KÖNNEN SIE MITBIETEN

 

PIN. dankt den American Patrons of the Pinakothek für die Unterstützung bei der Abwicklung der Einlieferung

Jeff Elrod gehört zu den interessantesten Künstlern seiner Generation. Seit den späten 1990er Jahren basiert das Werk des amerikanischen Malers auf der Verflechtung analoger und digitaler Praktiken wie Photoshop oder Illustrator. Die so generierten Entwürfe überträgt er mit Hilfe einer Vielzahl von Techniken wie Malerei und Zeichnung, aber auch Tintenstrahldruck, Airbrush, Sprühfarbe und abgeklebten Schablonen auf die Leinwand. Gerade im Laufe des Entstehungsprozesses seiner jüngsten Werkserie wechselt Elrod immer wieder zwischen dem Analogen und dem Digitalen. Das Material Inkjet-Tinte ist per se eine Anspielung auf kommerzielle Druckverfahren. Die Gemälde sind vielschichtig und geheimnisvoll. Sie sind in einem Stil gehalten, der den komprimierten, flachen Bildschirmbereich des Computers ebenso präsent hält wie die unendliche Tiefe und Ausdehnung des digitalen Raumes. Rätselhafte Zeichen und Figuren tauchen auf, ohne je konkret zu werden. Alles bleibt schwebend, nur angedeutet, ungreifbar. Mit dem Titel des Gemäldes „Bootleg Pharaoh“ spielt Elrod auf gängige Praktiken im Umgang mit dem Internet an. „Bootleg“ bedeutet Raubkopie. Alles ist allen verfügbar. Das Netz kennt keine Hierarchien. In seinen komplexen, vielschichtigen Kompositionen reflektiert Elrod diese Realität – und bleibt doch hundertprozentig, was er immer war: ein Maler.
 

  • Ausgestellt u.a. im Kunstmuseum Bonn; Fondazione Sandretto Re Rebaudengo, Turin; MoMA PS1, NY; Modern Art Museum of Fort Worth; Whitney Museum of American Art, NY
  • Vertreten in öffentlichen Sammlungen, u.a.: MoMA, NY; Whitney Museum of American Art, NY; Centre Pompidou, Paris; Hirshhorn Museum and Sculpture Garden, Washington, D.C.; Walker Art Center, Minneapolis; Dallas Museum of Art; Museum of Fine Arts, Houston; The Menil Collection, Houston
     

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weiterführende Informationen

 

Ausstellungsrundgang Galerie Max Hetzler - YouTube

Ausführliches Interview mit Jeff Elrod

 

 

Bitte beachten Sie unsere AGBs für die Live-Auktion