Das sagen unsere Mitglieder, Partner und Förderer über uns

„Die Allianz gehört seit der Grundsteinlegung zu den Förderern der Pinakothek der Moderne. Seitdem haben wir unsere Partnerschaft vertieft. Zahlreiche Projekte wie der ‚Blaue Mittwoch' anlässlich unseres 125-jährigen Firmenjubiläums oder die Förderung des Kunstarealfestes sind dafür beispielhaft. Seit vielen Jahren unterstützen wir zudem maßgeblich die PIN. Party zur Förderung der Pinakothek der Moderne und des Museums Brandhorst. 2017 und 2018 begleitet die Allianz als Hauptförderer das offene Kinderprogramm ‚Kinder können Kunst'."
Dr. Klaus-Peter Röhler | Vorstandsvorsitzender | Allianz Deutschland AG

„Kunst und Kultur sind Grundstein und Basis jeder erfolgreichen Gemeinschaft. Sie sind das Fundament und die Inspirationsquelle, von denen aus Entwicklung und Wachstum überhaupt erst möglich sind. Je älter man wird, umso mehr sieht man den Sinn des Lebens und jedes Schaffens in guten Taten, im Ermöglichen von Neuem und der Förderung der Kunst, in der sich das Elementarste, Intensivste und Lebendigste unserer Gesellschaft Ausdruck verschafft.“
Dr. Jens Ehrhardt | Geschäftsführer der Finanzwoche Verlagsgesellschaft und Gründer sowie Vorstandsvorsitzender der DJE Kapital, AG | Mitglied des Kuratoriums der Pinakothek der Moderne | Förderer der PIN. Party sowie der „Königsklasse IV“ auf Herrenchiemsee

„Ich bin auf PIN. gestoßen, als ich vor einigen Jahren nach München gezogen war und einen Anknüpfungspunkt an die hiesige Kunstszene suchte. Nach der in meinen vorigen Wohnorten London und Berlin erlebten Kunstbegeisterung hat es mich überrascht und gefreut, aus erster Hand erleben zu können, wie breit die zeitgenössische Kunst heute hier in München aufgestellt ist. Entdeckt habe ich vieles davon dank PIN. – und zwar nicht nur im Museum. PIN. ermöglicht mit seinem differenzierten und umfassenden Programm, sich immer nah am künstlerischen Zeitgeschehen zu bewegen. Das schätze ich immens! Ich habe bisher in keiner anderen Stadt einen so aktiven Freundeskreis erlebt. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass ich mich durch das PIN. Programm weniger als Förderer, sondern fast selbst als Geförderter fühle. Das verdeutlicht sehr schön, wie PIN. in zwei Richtungen wirkt: Auf der einen Seite steht die Unterstützung und Förderung der Pinakothek der Moderne und ihrer Sammlungen, auf der anderen Seite steht die Vermittlung zeitgenössischer Kunst an Interessierte aller Altersgruppen.“
Oliver Hasse | Geschäftsführender Gesellschafter | BerlinerStrategen GmbH | PIN. Mitglied seit 2013

„Die wahrscheinlich größte Freude im Leben ist die Chance, die eigene Perspektive wechseln zu können, sich neu zu verorten und die Welt mit anderen, oft schärferen Augen zu sehen. Aus diesem Blick kann Innovation entstehen – und die Quelle dieses Blicks ist fast immer die Kunst. Es ist ein wunderbares Privileg, die Möglichkeit zu haben, so umfassend zu fördern und zu ermöglichen, was der unersetzliche Nährboden für uns alle ist – die Kultur in all ihren Ausdrucksformen! Denn das Großartige von morgen entsteht heute.“
Stefan Stolitzka | Vorstandsvorsitzender | Legero Schuhfabrik | Förderer der Pinakothek der Moderne

„Art connects – PIN. connects. PIN. verschafft spannende Einblicke in die aktuelle Kunstszene und bietet ein großartiges Netzwerk. Ich freue mich sehr, mit meinem Engagement bei PIN.SIGHT einen Beitrag für PIN. leisten zu können."
Erika Frey | Kunsthistorikerin | PIN. Mitglied seit 2002