Freunde der
Pinakothek der Moderne e.V.

PIN. sind die unerlässlichen Freunde an der Seite der Pinakothek der Moderne.“
Prof. Dr. Klaus Schrenk, Generaldirektor der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen a.D.

 


 

Fördern, Sammeln, Vermitteln

Der Galerie-Verein - wie PIN. bis 2002 hieß - wurde 1965 gegründet, um die Neue Pinakothek, die Neue Staatsgalerie und die Staatliche Graphische Sammlung zu fördern. 

Heute unterstützt PIN. alle vier Institutionen unter dem Dach der Pinakothek der Moderne – die Sammlung Moderne Kunst, die Staatliche Graphische Sammlung, Die Neue Sammlung – The International Design Museum Munich und das Architekturmuseum der TU München - sowie seit 2016 auch das ebenfalls zu den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen gehörende Museum Brandhorst.

PIN. möchte die notwendige Kontinuität des Sammelns und die nachhaltige Entwicklung von Projekten ermöglichen, die den Sammlungen die publikumsorientierte Vermittlung ihrer Bestände ermöglichen. Der Verein will dem Museum in all seinen Aufgaben und Anliegen Flexibilität verschaffen, will durch Ankäufe, aber auch durch Vermittlungsprogramme, Vorträge, Reisen und Führungen Menschen dazu bewegen, sich mit Ausdrucksformen des 20. und 21. Jahrhunderts zu beschäftigen.